Kurs Sinnlich Berühren - Modul 4: Kommunikation und Zuhören

Sinnlich Berühren - die Kursreihe für ein erfülltes Liebesleben

Zeit:
Dienstag, 26. September 2017 (19:30 bis 21:30 Uhr)
Preis: 

15 Euro

Selbsterfahrungsanteil

Zur Kursreihe Sinnlich Berühren

Zärtlich miteinander sein. Sinnlichkeit im Alltag. Das klingt so leicht und ist oft so schwer. In unserer Kursreihe Sinnlich berühren zeigen wir Ihnen, wie ein sinnliches Miteinander gelingen kann. Nicht filmreif, sondern alltagstauglich. An 10 Kursabenden widmen wir uns genussvollen Massagen, intimen Berührungen, spielerischen Begegnungen und auch der Frage, wie man den Partner besser verstehen lernt. Wir freuen uns auf Abende voller Genuss, Spaß und Experimentierfreudigkeit mit Ihnen. Die Veranstaltung ist als Kurs sowie als Einzelveranstaltung buchbar.

Für wen ist die Veranstaltung geeignet?

Für Paare und Singles jeden Alters, die sich neue Impulse für ein erfülltes Liebesleben wünschen.

Zu Modul 4: Kommunikation und Zuhören

Welche Voraussetzungen braucht es, um sich wirklich aufeinander einzulassen? Was wollen wir wirklich vom anderen? Wie können wir das kommunizieren? Was können wir im Vorfeld tun, damit eine sinnliche Begegnung gelingt? Wie und was kommuniziere ich während einer sinnlichen Massage?

Neben diesen Fragen gehen wir außerdem auf die unterschiedlichen Kommunikationsbedürfnisse von Frauen und Männern ein und machen uns unsere Rollen bewusst.

Hinweis

Bei absehbaren Verspätungen freuen wir uns über Ihre kurze Information am Kurstag bis 16 Uhr. Nach 19.30 Uhr ist der Zutritt zur Veranstaltung leider nicht mehr möglich. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Bitte mitbringen:

  • bequeme Kleidung

Leitung:

Elke Liebsch

Elke ist seit einigen Jahren dabei, sich selbst spirituell zu entdecken. In ihrer klaren, geradlinigen, fröhlichen und besonnenen Art sieht sie unsere gemeinsame Arbeit als Pionierarbeit, für eine neue sexuelle Kultur. Ihr Interesse gilt der integralen Philosophie und Lebenspraxis, besonders der Begegnung zwischen Männern und Frauen, gut gestalteten Beziehungen und der Überwindung eingefahrener gesellschaftlicher Konventionen in Bezug auf Sexualität und Liebesbeziehungen.