Tao-Massage

Die einzigartige Tao-Massage harmonisiert die Polaritäten Yin und Yang, die in ihrer Gegensätzlichkeit ein Ganzes bilden.

Zeit:
Freitag, 03. November 2017 (17:00 Uhr)
bis
Sonntag, 05. November 2017 (16:00 Uhr)
Preis: 

210 Euro

Anzahlung: 

50 Euro

Die einzigartige Tao-Massage harmonisiert die Polaritäten Yin und Yang, die in ihrer Gegensätzlichkeit ein Ganzes bilden. Durch sorgfältig aufeinander abgestimmte Berührungen wird die Lebensenergie erweckt und entlang der Meridiane in Fluss gebracht.

Stellen Sie sich vor, Sie strecken sich auf einem weichen Laken aus und Ihr ganzer Körper wird von Kopf bis Zeh achtsam berührt und vitalisiert. Wellen von Lust wechseln mit Pausen innerer Stille, und langsam - wie ein Drache, der Jahrhunderte schlief und jetzt allmählich erwacht - durchströmen unbändige Kraft und Lebensfreude Ihren Körper.

Allgemeines zur Massage

Die Tao-Massage ist eine fein und klar komponierte Massage mit einem festen Ablauf, die in Jahrtausende altem chinesischen Wissen wurzelt. Sie aktiviert die Enegiebahnen des Körpers (Meridiane), um unterschiedliche Wirkungen wie Beruhigung, Belebung oder Harmonisierung zu erreichen. Gleichzeitig wirkt die Massage lustvoll und intensiv, da wichtige Meridianpunkte im Intimbereich liegen und ebenfalls stimuliert werden. Die sexuelle Energie wird geweckt und bewusst im Körper verteilt. Resultat ist eine kraftvolle und energiegeladene Grundstimmung.
Wir lehren die Tao-Massage nach dem Konzept von Russell/Kolb - siehe unser Buchtipp auf nebenstehendem Bild. Stephen Russell, auch bekannt als „Barfußdoktor“ und Autor mehrerer Bücher, (u.a. „Handbuch für den gewitzten Stadtkrieger“) ist Buddhist, Schamane und Lebenskünstler und lebt in England.

Spezielles zum Inhalt

Das Besondere am Konzept der Tao-Massage ist, dass die einzelnen Berührungen nicht dicht aufeinander folgen, sondern der Empfänger zwischendurch immer wieder Gelegenheit erhält, die Wirkung tief und ausführlich zu genießen. Er spürt die sich langsam ausbreitenden Wellen - wie bei einem Stein, der ins Wasser fällt - und erlebt dadurch tiefe Entspannung.
Wir nutzen das Yin-Yang-Konzept als festen Bestandteil des Taoismus', um bestimmte Techniken zu erklären. Sind Yin und Yang ausgeglichen, so sind wir es auch – und fühlen uns ausgeglichen und im Fluss. Außerdem arbeiten wir mit Visualisierungen – einer besonders kraftvollen schamanischen Methode, um unser Denken und Wirken in der Welt zu beeinflussen.
Die Massage wird schrittweise geübt und ist leicht zu erlernen, weil ihre Elemente einzeln und nacheinander vermittelt werden und durch bildhafte Bezeichnungen gut im Gedächtnis ankern. Das Seminar eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene. Ein Skript ist im Preis inbegriffen.

Für wen ist dieses Seminar geeignet?

Wenn Sie diese besondere Massageform lernen möchten, um sie weiterzugeben, werden Sie inspiriert aus unserem Seminar hinausgehen. Oder Sie möchten ein Wochenende mit Gleichgesinnten in einem achtsamen, liebevollen Raum verbringen und Sinnlichkeit erleben - auch dann werden Sie diese Zeit genießen. In jedem Fall aber wird Sie der beseelte Raum und die elementaren Dinge, die darin in Bewegung geraten können, überraschen.

Brauche ich Vorkenntnisse oder besondere Fertigkeiten? Mit Massagekenntnissen wird es Ihnen leicht fallen, die Elemente anzuwenden. Ohne Vorkenntnisse brauchen Sie im Anschluss an das Seminar noch etwas Zeit zum Üben, um eine Tao-Massage fließend geben zu können. Ein spiritueller Hintergrund oder das Interesse an östlicher Weltanschauung helfen, die Prinzipien dieses Massagekonzepts zu verstehen. Da die Massage auf dem Futon gegeben wird, sollten Sie eine gewisse körperliche Flexibilität mitbringen.

Kann ich als Einzelperson teilnehmen?

Ja. Über die Hälfte der Teilnehmenden unserer Seminare melden sich als Einzelpersonen an. Wir streben in diesem Seminar ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis an, können es jedoch nicht garantieren. Schrittweises Üben der Massage ist auch mit gleichgeschlechtlichen Übungspartnern möglich. Wenn Sie es sich nicht vorstellen können, als Mann mit einem Mann zu üben, melden Sie sich besser mit einer Übungspartnerin an.

Seminarzeiten:

Freitag von 17:00 bis 21:30 Uhr
Samstag von 9:30 bis 21:00 Uhr
Sonntag von 9:30 bis 16:00 Uhr

Bitte mitbringen:

  • lockere, leichte Kleidung und warme Socken
  • 1-2 Sarongs, das sind farbige Baumwolltücher von ca. 1 x 1,40 m Größe, zum Einhüllen und Abdecken
  • ein großes Handtuch oder Laken für das Massagelager (2 x 1,40 m)
  • Massageöl, neutral, z.B. Jojoba, Olive, Traubenkern oder Mandel (Bitte kein duftendes Öl – der Geruch könnte für andere störend sein!)
  • kleines Tablett zum Öl-Draufstellen
  • kleines Handtuch zum Schweiß abwischen, ggf. Duschzeug
  • falls Sie etwas auf den Altar stellen möchten – kleine Kostbarkeiten, Erinnerungen, Figuren, Amulette usw.
  • evtl. ein Imbiss für die Pausen (alternativ ist die Bestellung bei einem Lieferservice möglich)

Leitung:

Seminarleiterin und Mitgestalterin im Team. In ihren Seminaren unterstützt sie Menschen, sich mutig auf die Reise zu sich selbst zu machen. Achtsam, feinsinnig und mit großer Klarheit führt sie über den Weg der Körpererfahrung zu innerer Erkenntnis, strahlender Lebendigkeit und Stille. Die Einladung zu Kommunikation und Bewusstheit ist kraftvoll, ehrlich und getragen von Erfahrung. Claudia ist lebensfroh, tiefgründig und ruht im Herzen.