Frank Aman

Frank vereint Ruhe und Bodenständigkeit mit Humor und Lebensfreude, dabei auf der Suche nach der Brücke zwischen Wissenschaft und Spiritualität. Er hat als Physiotherapeut viele Jahre Massageerfahrung, viel Geduld und Fingerspitzengefühl.

Frank Aman

Über mich auf einen Blick

Jahrgang 1965, Physiotherapeut seit 20 Jahren, in eigener Praxis tätig, seit 2013 Beschäftigung mit Sinnlicher Massage

Was mir als Leiter/in wichtig ist

Als schulmedizinisch geprägter Mensch hinterließen "normale" Massagen bei mir immer ein Gefühl der Unvollständigkeit. Deshalb ist es mir wichtig, in der Massage die Brücke zu finden zwischen fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen und der eigenen individuellen Spiritualität, dabei allen Sinnen und der Sinnlichkeit des Menschen gerecht zu werden, das Streben nach der wahren ganzheitlichen Massage. Massieren ohne Seele ist Mechanik, eine Massage mit Liebe wie ein wundervolles Spiel auf einem Musikinstrument, mit lauten und leisen Tönen und verschiedenen Rhythmen.....

Ausbildungen, fachliche Kompetenzen

seit 20 Jahren Physiotherapeut, dort weitgefächerte Weiterbildungen, z.B. Manuelle Therapie, diverse klassische Massagearten, neurologische Behandlungsmethoden, seit 2013 verschiedene Seminare bei Sinnesart, Tantramassage,  AnuKan-Massage

Besondere Stationen meines Lebensweges / Credo

"Das einzig beständige im Leben ist die Unbeständigkeit" .. in jungen Jahren war ich Militärpilot, jetzt bin ich Pazifist, ... ich wurde zur Disziplin erzogen, heute kann ich Disziplinlosigkeiten regelrecht genießen, ich bin Genussmensch durch und durch und verwehre mir nichts... und im krassen Gegensatz dazu kann ich auch hart und unerbittlich mir selbst gegenüber sein, wenn es um Sport geht... früher reiner Kopfmensch, jetzt genieße und kultiviere ich meine wachsende Emotionalität und Spiritualität... Sei offen für alles und vertraue Deinem Bauch...

 

Wir stellen unseren SeminarleiterInnen dieselben sechs Interview-Fragen – hier finden Sie ihre ganz persönlichen Antworten:

Was ist dir wichtiger: Lieben oder geliebt werden?

... ich bin ein glücklicher Mensch, weil ich weiß, dass ich mein ganzes Leben lang immer geliebt wurde, und ich bin ein glücklicher Mensch, weil ich das auch zurückgeben kann.. also unentschieden..

Womit solltest du anfangen?

... ich bin schon mitten dabei.. im Leben..

Wann hast du zuletzt wirklich etwas riskiert und was war das?

..das war 2017, als ich mich entschied, im Sinnesart-Team mitzuarbeiten...

Was hat dich in deinem Leben bisher weiter gebracht: Vernunft oder Unvernunft?

... da sich unvernünftige Dinge im Nachhinein oft als die vernünftigsten Entscheidungen herausstellen.. die Unvernunft!

Hättest du dich gern selbst als Freund?

...sagen wir so, ich komme ganz gut mit mir aus... - mit Abstrichen, über die ich großzügig hinwegsehen kann...

Bist du eher ein Weltenbummler oder eine Heimatscholle?

Heimat ist für mich nichts geographisches... Heimat ist für mich da, wo man Seelenverwandte findet... oder man holt sich die Welt nach Hause... mein Traum ist eine kirgisische Jurte in meinem Garten..

Termine mit Frank Aman: