AnuKan-Massage Ausbildung 2018 - Modul IV

Integrale Ausbildung in Sinnlicher Heilmassage. Achtsame und lustvolle Berührung als Schlüssel zu mehr Bewusstheit und Lebensfreude

Zeit:
Mittwoch, 15. August 2018 (18:00 Uhr)
bis
Sonntag, 19. August 2018 (15:00 Uhr)
Selbsterfahrungsanteil

Die AnuKan-MassageAusbildung in Form eines "Jahrestrainings" vereint die wichtigsten Erkennntnisse aus zwölf Jahren Sinnesart-Massagen und Seminartätigkeit auf dem Feld der Sinnlichen Berührung. Weil Berührung der Schlüssel ist für erfüllende Sexualität und dieses Thema uns vom Zeitpunkt unserer Zeugung an umtreibt, geht diese Ausbildung weit über reine Wissensvermittlung und Massagetechniken hinaus.

AnuKan-Massage-Ausbildung

Grundlegende Informationen zur Ausbildung und zur Buchung findest du HIER.

Inhalte dieses Abschnitts

...werden in Bälde hier zu finden sein. Wir befinden uns wieder in Goßberg, in den Räumen der Selbsterfahrung, Selbstliebe und der Mystik.

Leitung:

Gründerin von Sinnesart, Seminarleiterin seit 20 Jahren. Langer Weg der Selbsterfahrung und Massagepraxis. Heilpraktikerin (Psy.), Soziotherapeutin, Ausbildung in schamanischen Techniken, Coach für Integrales Life Management. Ihre Seminare, Workshops und Kurse sind geprägt von familiärer Herzlichkeit – Erfahrungsräume für Klarheit, Verbundenheit und Praxisnähe.

Assistenten:

Thea Metis

Ein Jahrzehnt lang im Beruf als Sinnesart-Masseurin, der zur Berufung wurde. Der Mittelpunkt des Lebens besteht für Thea in der Erforschung menschlicher Fähigkeiten, die zur Bewusstseinserweiterung beitragen. Schon in jüngsten Jahren erkannte sie Selbsterfahrung als wertvollstes Werkzeug der Erkenntnis. Der Stern der in ihr leuchtet, ist ihr Herz. So nimmt sie urteilslos jeden auf, der ihr seine Geheimnisse anvertrauen will. Theas Assistenz bei der AnuKan-Ausbildung stellt einen weiteren idealen Raum, um mit und für Andere wachsen zu können.

Günther Ansorge

Co-Leiter im Rahmen der AnuKan-Ausbildung und Assistent weiterer Seminare. Seminarleiter und Referent für lebensraumbezogene Themen, Raum- und Humanenergetik sowie Tiefen-Wahrnehmungsschulung. Sein Selbsterfahrungsweg begann im „UmgebungsRaum“ durch die Geomantie und befindet sich nun im „KörperRaum“ durch die AnuKan-Massage. Durch seine Art, dem Geschehen zu dienen, entfaltet er herzliche und geschützte Räume für die Beteiligten und liebt es, seine organisatorische Stärke auf empathische Weise leben zu können.

"Don't  judge a book by its cover" bildet privat wie beruflich ihr Lebensmotto. So ist sie stets bemüht- hinter die - wie auch immer geartete - Fassade zu schauen. Mal mit eindringlich, bestechendem Blick, mal durch sanfte Berührung tief erschütternd. Aufgeschlossen und neugierig erforscht sie die Facetten des Lebens mit dem Wunsch nach eigener Entwicklung.

Wolf Sugata Schneider

Jahrgang 1952

wiss. Ausbildung an der Ludwig-Maximilians-Universität in München (1971-1975)
therapeutische Ausbildung in Poona und bei Veeresh (1977-1981)
Ausbildung in Massage 1982 in München

Gründer und Leiter der Connection Tantra-Specials (1988-2015)

Theaterspiel und Kabarett seit 2005

Gastdozent im BeFree Tantra seit 2016

Monika Kochs ist Inhaberin und Leiterin des Dakini Stuttgart seit 2011 und des Dakini Köln seit 2012. Über ihre Massagen sagt sie: „Menschen auf ihrer Reise zu sich selbst zu begleiten, ist mir ein Herzensanliegen. Meine Hände erfahren den sich immer mehr entspannenden Körper einfühlsam vom Kopf bis zu den Füßen, das ermöglicht völlig neue und tiefe Erfahrungen der Sinne. Im gleichen Atemzug berühre ich auch das Wesen."

Johannes Schmidt gelingt es, Berührungskunst so zu vermitteln, dass sie direkt in Herz und Hände geht. Mit seinem freundlichen wertschätzenden Wesen schafft er Räume zum Wohlfühlen, Ankommen und Ausprobieren.